skip to Main Content

AUSSTELLUNG JUST NOW: FOTOGRAFIE, ABSTRAKTE KUNST UND POP-ART

19. August 2022 - 21. September 2022

Nissis Kunstkantine zeigt mit der Ausstellung „Just Now“ eine reizvolle Bandbreite zeitgenössischer Kunst. Lassen Sie sich vom Moment überraschen, denn „just now“ ließe sich nicht nur mit „gerade eben/ jetzt“ übersetzen, sondern eben auch mit „just in dem Moment“. Einen Augenblick in der Zeit festhalten bzw. innehalten.

Freuen Sie sich auf Werke von Kathrin Höhne, Christine Keruth und Kevin Wilczewski.

AUSSTELLUNG JUST NOW: FOTOGRAFIE, ABSTRAKTE KUNST UND POP-ART 1

Kathrin Höhne 

Kathrin Höhne studierte Fotografie und AV- Mediendesign an der LAZI Akademie in Esslingen und Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Seit 1994 arbeitet sie als Schauspielerin an deutschen Staats- und Stadttheatern, in Europa, USA und Kanada, und ist in deutschen und internationalen TV- und Filmproduktionen zu sehen. Sie lebt in Berlin.

Ihre schwarz-weiß Körperfotografien stellt sie seit 2014 aus, u.a. in Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, USA (New York, Miami), Hongkong, Shanghai und Dubai, in Galerien als auch auf internationalen Kunstmessen.

Der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit liegt in der Darstellung des menschlichen Körpers, seiner Ausdruckskraft und universellen Sprache, in wilder Natur oder an vergessenen Orten. Kathrin Höhnes Fotos sind Momentaufnahmen einer Performance oder eines Tanzes. In ihren Fotografien ist sie selbst Model/Performerin und zugleich Fotografin.

Die sichtbare Verbindung des menschlichen Körpers mit der Natur öffnet ganz andere Räume des menschlichen Seins. Hierbei entsteht eine Sinnlichkeit, die viel mehr mit unserer Seele verbunden ist.

www.kathrinhoehne.com

Christine Keruth

Die bildende Künstlerin, europäische Ethnologin, Museologin und Religionswissenschaftlerin Christine Keruth lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte Malerei an der renommierten Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Promoviert hat Christine Keruth zur Pietà-Ikonik in der Gegenwartskunst – Modifikation und Innovation einer Bildformel. In diesem Kontext erhält sie u.a. Aufträge zur sakralen Raumgestaltung.

In ihrer ausgestellten Werkserie nimmt sie Bezug auf florale Formen aus der Natur.

Neben zahlreichen nationalen und internationalen Solo- und Gruppenausstellungen in Museen, Galerien, Kunstvereinen, Klöstern und Kirchen sind ihre Werke weltweit in öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten.

www.keruth.de

Kevin Wilczewski

Kevin Wilczewski ist ein deutscher Nachwuchsmaler und Zeichner aus Würzburg, der in seinen unverwechselbaren Pop-Art Gemälden die Auswirkungen von Social Media auf Themen wie Schönheitsideale & Vergänglichkeit erforscht. Aus der Sicht einer jungen Konsumkultur erschafft er expressive Acrylgemälde, die sich zwischen Selbstwahrnehmung und Gesellschaftskritik bewegen.

Dafür bildet er in seinen großformatigen Porträts die verschiedensten Charaktere ab – von der schönen Unbekannten bis hin zum internationalen Star – und verbildlicht sie mit charakteristischen Stilmitteln, die ihren Ursprung in der Street Art & Graffiti-Szene haben. Spielerische “Drips” (deutsch: Tropfen) werden mit prägnanten Farbverläufen kombiniert, bevor ein veredelnder Farbschleier den Fokus von auf Äußerlichkeiten beruhender Schönheit hin zu inneren, konzeptuellen Werten bewegt.

« Mit meinen Portraits stelle ich den Drang nach Perfektion in den Vordergrund, und zeige zeitgleich, wie vergänglich Schönheit sein kann. Damit möchte ich unser Verhalten und die Sichtweise auf solche Idealvorstellungen, welche uns jeden Tag in der Werbung und in den sozialen Medien begegnen, hinterfragen. »

www.wilczewski-kunst.de


Laufzeit: 19.08. bis 21.09.2022

Vernissage: 19.08.2022, 19 Uhr

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 12 bis 16 Uhr

Ort: Nissis Kunstkantine, Am Dalmannkai 6, 20457 Hamburg


Kathrin Höhne
Fotokünstlerin / Schauspielerin aus Deutschland

Meine Körperbilder erlauben es dem Betrachter, wieder wie Kinder zu schauen, unschuldig, ohne Wertung. Der nackte Körper ist viel mehr als Erotik. Die Sprache unseres Körpers ist authentisch, sie ist die Sprache unserer Seele, hiermit drücken wir unsere Gefühle aus, nicht mit dem gesprochenen Wort. Wir sind aus der Natur…

AUSSTELLUNG JUST NOW: FOTOGRAFIE, ABSTRAKTE KUNST UND POP-ART 7
Back To Top
Suchen
Translate »