skip to Main Content

Impressionen: Silentium of Markus Blazaizak – die stille Welt eines Künstlers

Wie ist es auf einen Schlag einen seiner Sinne zu verlieren? Markus Blazaizak zeigt uns mit seinen abstrakten und farbenfrohen Kunstwerken wie man mit so einem Verlust umgehen kann. In frühen Kindesjahren verlor er durch einen Unfall seine Hörkraft und wandelt seitdem in einer stillen Welt – doch diese ist dennoch farbenfroh und voller Leben! 

Nun ist er bei uns in Nissis Kunstkantine zu Besuch und stellt seine großformatigen abstrakten Bilder aus – und zwar eine Menge. Dicht an dicht zieren seine Werke die Wände und jedes ist ein Blick in das innere der Welt des gehörlosen Künstlers. 

Besonders berührend ist sein Werk „Die Muse“ von 2020 in Öl auf Leinwand, es erzählt von der Wirkkraft der Musik auf „hörende Menschen“ und dem Schmerz des Künstlers diese Schönheit nicht teilen zu können. 

Seine Werke erzählen Geschichten, bunt und teilweise humoristisch und definitiv kritisch sind sie in Szene gesetzt. Es lohnt sich sie näher zu betrachten und in kleinen Ausschnitten die Gedanken und Gefühle des Künstlers nachzuvollziehen. 

Die Vernissage am Donnerstag, 22.September 2022 zog viele Besucher*innen und auch Fans an und Astrid übersetzte die bewegte und auch komische Laudatio von Bernd Roloff für Markus Blazaizak in Gebärdensprache. 

Bis zum 25.10.2022 sind seine Kunstwerke noch hier in der Kunstgalerie Nissis Kunstkantine in der Hamburg Hafencity, nahe der Elbphilharmonie zu bewundern.

@nissiskunstkantine

„Silencium of Markus Blazaizak“ unsere neue Ausstellung mit unserem taub-stummen Künstler! #fy #fyp #art #inclusion #inklusion #deaf #deafawareness

♬ spectrum – el.audiossss

Back To Top
Suchen
Translate »