skip to Main Content

Die 10 teuersten NFTs aller Zeiten

Anfang Dezember 2021 wurde das teuerste NFT aller Zeiten für sage und schreibe 91,8 Millionen Dollar verkauft – The Merge vom Künstler Pak. Damit wurde Jeff Koons „Rabbit“ als teuerstes Kunstwerk eines lebenden Künstlers (91,1 Millionen Dollar) abgelöst. Diese astronomisch hohe Summe für ein digitales Kunstwerk ist der Zenit eines Hypes, der seit einigen Jahren in der NFT-Welt und auf dem Kunstmarkt für Furore sorgte. Wir stellen die 10 teuersten NFTs aller Zeiten vor und verraten, wie es zu so hohen Preisen kommt.

Übrigens: In der Sammlung von Nissis Kunstkantine befindet sich ein NFT der philippinischen Künstlerin Martha Atienza. Das einstündige Video mit dem Titel „ATLANTIC 58 43 21.3 22N 31 17 20.6 22W“ zeigt sich brechende Wellen eines unruhigen Ozeans und ist eine Hommage an Atienzas Vorfahren, ein Seenomadenvolk, das mit dem Ozean lebte. Das NFT steht zum Verkauf.

Was sind NFTs?

NFT steht für Non-fungible Token. Das sind nicht-reproduzierbare, einzigartige digitale Wertmarken (Token). Konkret können das zum Beispiel Fotos und digitale Gemälde, Artikel, Musikdateien, Memes oder Videos sein. Durch die Blockchain-Technologie kann der Besitz dieser Wertmarken eindeutig nachgewiesen und übertragen werden. Man bekommt also eine Art Echtheitszertifikat und eine Besitzurkunde für das erworbene NFT und ist somit dessen EigentümerIn, obwohl die Datei weiterhin im Netz frei anschaubar sein kann. Der größte digitale Marktplatz für diese Kryptokunst ist OpenSea.

Aber wie können Kunstwerke, die man nicht anfassen oder sich, wie ein klassisches Kunstwerk, an die Wand hängen kann, Millionen wert sein?

Warum sind NFTs so teuer?

Ein Grund für die teilweise sehr hohen Preise ist Spekulation. Die Kryptoobjekte lassen sich genauso kaufen und potenziell gewinnbringend weiterverkaufen wie klassische Kunst. Der Wert des (Krypto-)Kunstwerkes wird dabei davon bestimmt, was jemand bereit ist, dafür zu bezahlen. Begünstigt durch die Corona Pandemie und die Verlagerung vieler Lebensbereiche in die digitale Welt, hat sich 2021 ein Hype um NFTs gebildet und viele Spekulanten angezogen. Unter den KäuferInnen finden sich aber auch echte SammlerInnen, denen es um den Seltenheitswert geht oder die Begeisterung an einer neuen Technologie.

Der Preis stützt sich außerdem auf Faktoren wie Knappheit, Beliebtheit des Künstlers oder der Künstlerin in den sozialen Netzwerken, visuelle Merkmale des NFTs und frühere Verkäufe von verwandten NFTs. So wären beispielsweise frühere Verkäufe aus der Kollektion der sogenannten „Cryptopunks“ ein positives Zeichen für künftige Verkäufe von NFTs aus derselben Kollektion.

Wie auf dem klassischen Kunstmarkt auch, sind manche wenige Kryptokunstwerke sehr erfolgreich und erzielen Millionenpreise. Ein großer Teil ist allerdings wertlos, da täglich Tausende neue NFTs zum Verkauf angeboten werden, die Nachfrage da aber nicht mithalten kann.

Die 10 teuersten NFTs aller Zeiten

10. Crossroads von Beeple

Der Künstler Mike Winkelmann, genannt Beeple, verkaufte 2021 dieses zehnsekündige Video für 6,6 Millionen US-Dollar. Es bezieht sich auf die Wahlniederlage Trumps gegen Joe Biden und wurde direkt danach veröffentlicht. Für den Fall eines Sieges hatte Beeple ein anderes Video vorbereitet.


9. CryptoPunk #3100 von Larva Labs

Die CryptoPunks ist eine sehr erfolgreiche Serie von 10.000 zufällig generierten Figuren, die von zwei kanadischen Software Entwicklern erschaffen wurden. CryptoPunk #3100 wurde für 7,51 Millionen Dollar verkauft, ist damit aber nicht die teuerste Figur aus der CryptoPunk Kollektion.


8.CryptoPunk #7804

Dieser CryptoPunk mit Pfeife, Baskenmütze und Sonnenbrille wechselte für 7,56 Millionen Dollar den Besitzer. Ursprünglich wurden die CryptoPunks auf Anfrage kostenlos an alle Interessierten mit einer Etherium Brieftasche verschenkt. Nun sind sie begehrte Sammlerobjekte und erzielen hohe Preise.


7. CryptoPunk #4165

Platz 7 belegt mal wieder ein CryptoPunk. Dieser hier wurde für 10,26 Millionen Dollar verkauft.


6. CryptoPunk #7523

Dieser CryptoPunk mit Mütze, Ohrring und einem Mund-Nasen-Schutz erzielte einen Preis von 11,75 Millionen Dollar und belegt damit Platz 6 der teuersten NFTs aller Zeiten.


5. CryptoPunk #5822

Der teuerste CryptoPunk ist CryptoPunk #5822 für 23,7 Millionen Dollar. Der Erfolg der CryptoPunk Kollektion gab den Startschuss für viele KünstlerInnen, ähnliche Kollektionen zu erschaffen und auf den Markt zu bringen.


4. Human One von Beeple

Platz 4 belegt wieder Beeple mit einer 3D Animation eines Astronauten. Das Besondere: der Künstler kann die Animation nachträglich verändern und an das Weltgeschehen anpassen. Somit ist das Kunstwerk nie vollendet. Zusammen mit dem digitalen NFT wurde eine über 2 Meter hohe Videoskulptur mit 4 Bildschirmen für 28,9 Millionen Dollar versteigert.


3. Clock von Pak

Clock ist ein digitaler Timer des anonymen Künstlers Murat Pak, der die Zeit misst, in der sich WikiLeaks-Gründer Julien Assange in Haft befand. Der Erlös sollte in die Rechtsverteidigung von Assange investiert werden. Bei der Versteigerung des NFT im Februar 2022 wurde Clock für 53,7 Millionen Euro an die Stiftung AssangeDAO verkauft. 


2. Everydays: the First 5000 Days von Beeple

Platz zwei geht an ein NFT von Beeple, dessen Entstehung über 14 Jahre dauerte. Der Künstler postete nämlich seit 2007 jeden Tag ein von ihm erstelltes digitales Bild und verband die 5000 Bilder zu einer riesigen Collage. Das Kunstwerk wurde für 65,7 Millionen Dollar versteigert und ist somit das zweitteuerste NFT aller Zeiten.


1. The Merge von Murat Pak

Das teuerste NFT aller Zeiten ist von Murat Pak und wurde für 87,1 Millionen Dollar verkauft. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein Einzelwerk, sondern viel mehr um eine Sammlung: 28.983 Sammler*innen erwarben insgesamt 312.686 Anteile an dem digitalen Kunstwerk. Wenn man mehrere Bestandteile besitz, verbinden sich diese zu einem neuen Kunstwerk. Mit der Rekordsumme löste The Merge Jeff Koons Skulptur Rabbit als teuerstes Werk eines lebenden Künstlers ab.

Back To Top
Suchen
Translate »